Archiv der Kategorie: Abendrot und blaue Stunde

Nebliger Herbstabend im Hamburger Hafen / Misty Fall Evening at Hamburg Harbor

Nicht nur im Frühling oder Sommer, sondern auch im Winter oder im Herbst zeigt sich der Hamburger Hafen von seinen schönsten Seiten; man muß den Zeitpunkt nur abpassen.

Selbst im Nebel – oder gerade durch diesen – wird eine Stimmung erzeugt, die harmonischer kaum sein kann.

Not just in spring or summer but also in winter or fall Hamburg harbor shows how beautiful it can be.

Even when the landscape is foggy – or is it rather because of the fog – there’s a harmonious atmosphere.

Nebliger Herbstabend im Hamburger Hafen

Betrachter der Stille / Viewer of the Silence

Es gibt immer wieder Orte, an denen man die Einsamkeit und Ruhe genießen kann – und in Nordfriesland gibt es einige davon.

Und ich kann jedem empfehlen, solch eine Szene selber einmal zu erleben.

Die Deiche und die endlose Weite dahinter sind einfach perfekt, um abzuschalten und irgendwie scheint es, als würde die Blaue Stunde am Wasser eine Verlängerung zum besten geben.

There are places which are ideal to enjoy loneliness and silence – North Frisia has a lot of them.

And I really recommend it to everyone to visit such a place.

The bank and the endless wideness behind are simply perfect to kick back and somehow it seems that the Blue Hour lasts longer at the sea.

Betrachter der Stille

Die Laterne am Jungfernstieg / The Lantern at the Jungfernstieg

So, heute mal wieder ein Bild von der Blauen Stunde, noch relativ am Anfang selbiger geschossen. Des Weiteren ist dies nach längerer Zeit auch mal wieder ein Motiv vom Alsterwanderweg.

Eingebettet in die Farben des Himmels und der Umgebung am Jungfernstieg stand das Model schon bereit, um fast schon majestätisch zu posieren.

 

Today it’s once again a picture taken at the beginning of the Blue Hour. Plus it’s another picture from the Alster hiking trail in Hamburg.

The location is Hamburg’s Jungfernstieg where the model had been waiting to be photographed to show its almost majestic character.

 

Die Laterne am Jungfernstieg / The Lantern at the Jungfernstieg

 

 

Abendrot an den Landungsbrücken / Sunset at the Landungsbrücken

Ich hatte ja vor kurzem schon einmal ein Bild aus dem Bereich der Landungsbrücken in Hamburg eingestellt.

Das heutige unterscheidet sich davon in doppelter Weise: zum einen ist es dieses Mal von der anderen Seite der Elbe aus aufgenommen worden und zum anderen war ich zu einer anderen Uhrzeit unterwegs.

Aufgrund des sehr interessanten Lichts, das gerade vorherrschte, konnte ich auch zu diesem Zeitpunkt schon Farben einfangen und diese Gelegenheit ließ ich mir entsprechend auch nicht nehmen.

A couple of weeks ago I had already posted a picture of the Hamburg Landungsbrücken (landing bridges).

Today’s pic distinguishes from the other picture in two ways: it was taken from the other side of the Elbe and I took the picture at an earlier time.

Due to the very interesting light I was able to „catch some colors“, so I took my chance.Abendrot an den Landungsbrücken / Sunset at the Landungsbrücken

Silhouette im Abendrot (Hamburger Fernsehturm)/Silhouette in the Sunset (Hamburg Television Tower)

Das erste Bild an der neuen Adresse.

Eines der Wahrzeichen Hamburgs ist bekanntermaßen der Fernsehturm.

An diesem Abend erschien er bedingt durch das Farbenspiel im Himmel ganz besonders harmonisch, so daß ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen konnte, ihn entsprechend zu portraitieren. Das Leuchten der Farben tat dann sein Übriges.

 

The first picture at the new address.

One of Hamburg’s landmarks is its television tower.

On that evening it appeared to be harmoniously in a very special way due to the color play of the sky so that I had to take the chance to take this picture. The glowing of the colors completed the scenery then.

Silhouette im Abendrot /Silhouette in the Sunset

 

Sinfonie des Himmels/Sinfonia of the Sky

Es sind diese ganz besonderen Momente.

Momente, in denen der Tag sich verabschiedet – das Blau mit dem Rot und dem Gelb verschmilzt, sich immer mehr wie eine Decke über den Himmel legt, und diese einzigartige Sinfonie zum Vorschein kommt.

Das Spiel der leuchtenden Farben in der Atmosphäre, wenn die Erde schon dunkel und alles um einen herum ruhig ist.

In solchen Momenten innehalten, alles andere ausblenden und einfach nur genießen – das ist es, wofür der Himmel diese Aufführungen darbietet.

It’s about those very special moments.

Moments when the day passes, when blue intermingles with red and yellow and covers the sky like a coat and this inimitable sinfonia appears.

The play of the glowing colors in the atmospere when Earth is already dark and everything around you is silent.

To pause for a while and enjoy the moment – this is what such plays are about


Sinfonie des Himmels/Sinfonia of the Sky

Erwachen/Awakening

So, heute etwas später das Bild zur Entspannung am Montag.

Ich war letzte Woche ein paar Tage in Nordfriesland. Eine wirklich wunderschöne Gegend.

Selbstverständlich bin ich dort nicht ohne meine Foto-Ausrüstung hingereist, so daß ich den ein oder anderen Augenblick einfangen konnte.

Eines dieser Bilder entstand direkt am Deich, der immer wieder einen schönen Ausblick garantierte.

Zum Titel: mich faszinierte an dem Tag, wie sich die Sonne durch die Wolken kämpfte; was einem Erwachen gleichkam.

 

Last week I was in North Frisia, which is really a beautiful area and thus I chose this theme as the relaxation pic for this Monday.

This pic was made directly on the bank which garanteed a nice view everytime I was there.

About the title: on that day I was fascinated by the way the sun came through the clouds and when she succeeded, for me the new day had awakened.

Erwachen/Awakening
Erwachen/Awakening

Alstereisvergnügen, Vorlauf

Dieses Jahr – es wurde in den Nachrichten ja auch ausgiebigst erwähnt 🙂 – war es mal wieder soweit, daß die Alster zugefroren war und wir am vergangenen Wochenende nach 15 Jahren mal wieder ein offizielles Alstereisvergnügen feiern konnten.

Aber schon bevor die offizielle Party losging, konnte man das Eis betreten und so schnappte ich mir meine komplette Fotoausrüstung und schleppte sie auf den zugefrorenen Fluß.

Das war das erste Mal, daß ich mein Stativ AUF der Alster hatte, was ein komisches, aber auch sehr schönes Gefühl war 🙂

Dann noch das schöne Wetter an dem Tag und die blaue Stunde war perfekt – so ein schönes blaues Eis und dazu im Hintergrund das Abendrot, das war schon klasse!

Ab morgen soll die Alster übrigens aufgrund des Tauwetters nicht mehr betreten werden; gut, daß ich vorher noch Bilder gemacht hab 🙂

Zum Verschicken des Bildes als E-Card einfach auf selbiges klicken

Brücke der Malerei

Es war zwar bitterkalt, aber es hat sich definitiv gelohnt, denn so schön, wie der Himmel bemalt war, konnte ich das nur als Einladung annehmen, diesen besonderen Moment festzuhalten.

Nicht nur die Übergänge von blau zu weiß, lila und rot, sondern auch die Formen der Wolken haben es mir dermaßen angetan, daß dieses Bild – auch im Zuge des Brückenprojekts 2012 von Barbara – das heutige Entspannungsbild für die hiesige Woche wird.

Zum Verschicken des Bildes als E-Card einfach auf selbiges klicken